Ausstattung:

2 feste Arbeitsplätze mit insgesamt 4x MRT Digitalfunkgeräten und einem MRT zur Statusauswertung, 2x 4m analog Funkgeräten, 1x 2m analogem Funkgerät, Flugfunkgerät, 6x DECT Funktelefonen und 2 feste PC Arbeitsplätze und einem Backup Funk und PC Arbeitsplatz.

Zur Steuerung aller Funkkomponenten dient dabei LARDIS von der Fa. RTM. Diese ist sowohl über Touch Screens als auch via RJ45 Kabel und Laptop als abgesetzten Funkarbeitsplatz nutzbar. Alle Arbeitsplätze sind sowohl über Tischsprechstellen als auch über Headsets nutzbar.

Des Weiteren befindet sich im Fahrzeug noch ein DIN A3 Multifunktionsdrucker. Die Schränke und Schubladen sind mit Büromaterial und Vordrucken jeglicher Art bestückt.

Ebenfalls finden sich darin 4-Farben Meldevordrucke, K-Plan, Telefonbücher, Erreichbarkeitslisten und Stadtpläne aller Städte und größeren Gemeinden im Landkreis.

 

 

 

Die beiden Hauptarbeitsplätze befinden sich im Heck an der Rückwand zum Geräteraum vom Fahrzeug.

Von diesen Arbeitsplätzen kann die ganze Funkanlage, Telefonanlage und Radioanlage gesteuert werden. Beide PCs haben Zugriff auf den Server wo alle Daten gespeichert werden.

Hier kann auch die Batterie-Ladung bzw. Strom-Management überwacht werden.

 

 

 

Hier an dem Backup Arbeitsplatz kann per Laptop, der per Dockingstation sich im Tisch befindet werden ebenso noch gefunkt werden und PC Arbeiten durchgeführt werden. Die Klimaanlagen und Standheizung kann ebenfalls von hier gesteuert werden.

 

   

 

Die ganze Technik incl. Drucker, DECT-Telefone und Serverschrank befindet sich ebenfalls im Funkraum

 

    

 

Im Vorraum befindet sich die „Kaffeeecke" mit div. Schränken und Kühlschrank. Ein Whiteboard befindet sich hier ebenfalls.

 

   

 

Der Geräteraum ist mit einem Funkmast der permanent mit einer 4m/2m Antenne, Digitalfunk-Antenne und einer WLAN Antenne bestückt und angeschlossen ist. Auf dem zweiten Mast befinden sich 4 LED Scheinwerfer.

Im Geräteraum befinden sich Biertischgarnituren, ein Tafelsystem, Stromerzeuger 9,5 KvA, Kleinmaterial.

 

 

 

Seitlich im Koffer befindet sich noch ein TV zur Spiegelung des 2. Arbeitsplatzes oder einem Externem Laptop. Somit können bei Besprechungen z.B. dort gezeigt werden.

 

In Sachen Word Wide Web wurde auf eine Satellitenlösung der Firma Crystop zurückgegriffen, die sich automatisch immer den Internet Satelliten Eutelsat und zeitgleich den TV Satelliten Astra 1 sucht. Bei Bedarf kann auch extern eingespeist werden. Bei bedarf können wir per LAN oder WLAN unser Fahrzeug mit dem Internet verbinden.

 

Zur besseren Kennzeichnung der ÖEL oder EL wurde auf dem Funkmast eine Kombinierte grüne und rote LED Kennleuchte montiert.

 

  


 

Sonstiges Zubehör im ELW:

 

- Absperrmaterial

- Werkzeug

- 6x Handfunkgerät digital

- DVB-S Screen

- Zugwegekarten im Maßstab 1:25.000

- Kartenmaterial im Maßstab 1:50.000

- div. Schuko Kabel

- Ethernet Kabeltrommel 100m

- Getränke und Süßigkeiten

 


Einsatzleitwagen 2 ELW 2

Organisation: UG-ÖEL WM-SOG

Beschreibung

Ausstattung:

2 feste Arbeitsplätze mit insgesamt 4x MRT Digitalfunkgeräten und einem MRT zur Statusauswertung, 2x 4m analog Funkgeräten, 1x 2m analogem Funkgerät, Flugfunkgerät, 6x DECT Funktelefonen und 2 feste PC Arbeitsplätze und einem Backup Funk und PC Arbeitsplatz.

Zur Steuerung aller Funkkomponenten dient dabei LARDIS von der Fa. RTM. Diese ist sowohl über Touch Screens als auch via RJ45 Kabel und Laptop als abgesetzten Funkarbeitsplatz nutzbar. Alle Arbeitsplätze sind sowohl über Tischsprechstellen als auch über Headsets nutzbar.

Des Weiteren befindet sich im Fahrzeug noch ein DIN A3 Multifunktionsdrucker. Die Schränke und Schubladen sind mit Büromaterial und Vordrucken jeglicher Art bestückt.

Ebenfalls finden sich darin 4-Farben Meldevordrucke, K-Plan, Telefonbücher, Erreichbarkeitslisten und Stadtpläne aller Städte und größeren Gemeinden im Landkreis.

 

 

 

Die beiden Hauptarbeitsplätze befinden sich im Heck an der Rückwand zum Geräteraum vom Fahrzeug.

Von diesen Arbeitsplätzen kann die ganze Funkanlage, Telefonanlage und Radioanlage gesteuert werden. Beide PCs haben Zugriff auf den Server wo alle Daten gespeichert werden.

Hier kann auch die Batterie-Ladung bzw. Strom-Management überwacht werden.

 

 

 

Hier an dem Backup Arbeitsplatz kann per Laptop, der per Dockingstation sich im Tisch befindet werden ebenso noch gefunkt werden und PC Arbeiten durchgeführt werden. Die Klimaanlagen und Standheizung kann ebenfalls von hier gesteuert werden.

 

   

 

Die ganze Technik incl. Drucker, DECT-Telefone und Serverschrank befindet sich ebenfalls im Funkraum

 

    

 

Im Vorraum befindet sich die „Kaffeeecke" mit div. Schränken und Kühlschrank. Ein Whiteboard befindet sich hier ebenfalls.

 

   

 

Der Geräteraum ist mit einem Funkmast der permanent mit einer 4m/2m Antenne, Digitalfunk-Antenne und einer WLAN Antenne bestückt und angeschlossen ist. Auf dem zweiten Mast befinden sich 4 LED Scheinwerfer.

Im Geräteraum befinden sich Biertischgarnituren, ein Tafelsystem, Stromerzeuger 9,5 KvA, Kleinmaterial.

 

 

 

Seitlich im Koffer befindet sich noch ein TV zur Spiegelung des 2. Arbeitsplatzes oder einem Externem Laptop. Somit können bei Besprechungen z.B. dort gezeigt werden.

 

In Sachen Word Wide Web wurde auf eine Satellitenlösung der Firma Crystop zurückgegriffen, die sich automatisch immer den Internet Satelliten Eutelsat und zeitgleich den TV Satelliten Astra 1 sucht. Bei Bedarf kann auch extern eingespeist werden. Bei bedarf können wir per LAN oder WLAN unser Fahrzeug mit dem Internet verbinden.

 

Zur besseren Kennzeichnung der ÖEL oder EL wurde auf dem Funkmast eine Kombinierte grüne und rote LED Kennleuchte montiert.

 

  


 

Sonstiges Zubehör im ELW:

 

- Absperrmaterial

- Werkzeug

- 6x Handfunkgerät digital

- DVB-S Screen

- Zugwegekarten im Maßstab 1:25.000

- Kartenmaterial im Maßstab 1:50.000

- div. Schuko Kabel

- Ethernet Kabeltrommel 100m

- Getränke und Süßigkeiten

 

weitere Daten

  • Fahrgestell: MAN TGL 8.220
  • Aufbauhersteller: Fa. Geidobler
  • Baujahr: 2018
  • Funkrufname: Kater Weilheim 13/1
  • Detail6:
  • letzter_einsatz:

  • Letzter Archiveintrag : 03.05.2021

News

Stellenanzeige

 

Die UG-ÖEL (Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung) Weilheim-Schongau

 

sucht zum sofortigen Eintritt

 

ehrenamtliche Mitarbeiter (m/w/d)

 

aus dem Landkreis Weilheim-Schongau

 

 

 

Die UG-ÖEL ist eine Regie Einheit des Katastrophenschutzes, die den Örtlichen Einsatzleiter im Katastrophenfall und bei Bedarf die Feuerwehr Einsatzleitung vor Ort unterstützt und durch die Leitstelle landkreisweit alarmiert wird. Sie ist am Landratsamt Weilheim stationiert.

 

 

 

Aufgabenbereich:

 

·         - Herstellen und Betrieb der Kommunikationsverbindungen (Funk, Tel., Fax und Internet) zur Leitstelle, Einsatzkräfte und Behörden

 

·         - Erstellen der Lagekarte, Funkskizze, Einsatztagebuch sowie einer Kräfteübersicht mittels Einsatzleitsoftware

 

·         - Einrichten und Kennzeichnen der Einsatzleitung

 

·         - Unterstützung der Einsatzleitung bei der Lageerkundung

 

 

Was wir dir bieten:

 

·         - Ausbildung zum erweiterten Sprechfunker im BOS Funk

 

·         - Ausbildung zur Einsatzkraft der UG-ÖEL

 

·         - Meistens ein Dach über den Kopf mit einer Heizung und Klimaanlage

 

·         - Arbeiten im und mit einem Einsatzleitwagen 1 und 2 und einem Gerätewagen auf dem neuesten Stand der Technik

 

·         - Arbeit mit einer Einsatzleitsoftware und modernsten IT-Systemen

 

·         - Einsätze und Übungen abseits der Standard-Hilfsorganisationseinsätze als Spezial-Einheit

 

·         - Kameradschaftspflege nach den Übungen, u.a. Grillfeier, Weihnachtsfeier, gemeinsame Schulungsfahrten

 

·         - Möglichkeit zur Weiterbildung mit div. Lehrgängen an den Feuerwehrschulen und an der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (BBK) in Ahrweiler

 

 

Was du mitbringen solltest:

 

·         - Alter 18+

 

·         - Führerschein Klasse B (Helferführerschein wird durch uns ausgebildet))

 

·         - Bereitschaft sich einzubringen, Eigeninitiative

 

·         - Bereitschaft regelmäßig an Ausbildungsveranstaltungen und Einsätzen (ca. 8-15 Einsätze im Jahr) teilzunehmen

 

·         - Organisationstalent und Improvisationsvermögen

 

·         - Belastbarkeit bei Stresssituationen

 

·         - PC-Grundkenntnisse und Umgang mit Kommunikationsmitteln

 

·         - Teamfähig

 

·         - Mitgliedschaft und Erfahrung in einer Hilfsorganisation (Feuerwehr, Rettungsdienst/BRK/Johanniter, THW, Wasserwacht, Bergwacht, Bundeswehr oder einer anderen Hilfsorganisation)

 

Haben wir dein Interesse geweckt, bist du bereit für neue Herausforderungen, treffen diese Voraussetzungen auf dich zu und du möchtest mehr Infos oder hast Fragen?

 

Dann melde dich unverbindlich bei uns über:

 

Facebook @ugoel.wm

 

Instagram @ug_oel_weilheim

 

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Stellenanzeige PDF

 

Fahrzeugausstellung Garmisch

Am Sonntag den 21.07.18 durften wir unseren neuen ELW mit der Fa. Abel und Käufl (ELW-TEC) bei einer Fahrzeugausstellung der Feuerwehr Garmisch, die an diesem Wochenende ihr 150-jähriges Gründungsfest feierte, präsentieren.