Ausstattung:

2 feste Arbeitsplätze mit insgesamt 4x MRT Digitalfunkgeräten und einem MRT zur Statusauswertung, 2x 4m analog Funkgeräten, 1x 2m analogem Funkgerät, Flugfunkgerät, 6x DECT Funktelefonen und 2 feste PC Arbeitsplätze und einem Backup Funk und PC Arbeitsplatz.

Zur Steuerung aller Funkkomponenten dient dabei LARDIS von der Fa. RTM. Diese ist sowohl über Touch Screens als auch via RJ45 Kabel und Laptop als abgesetzten Funkarbeitsplatz nutzbar. Alle Arbeitsplätze sind sowohl über Tischsprechstellen als auch über Headsets nutzbar.

Des Weiteren befindet sich im Fahrzeug noch ein DIN A3 Multifunktionsdrucker. Die Schränke und Schubladen sind mit Büromaterial und Vordrucken jeglicher Art bestückt.

Ebenfalls finden sich darin 4-Farben Meldevordrucke, K-Plan, Telefonbücher, Erreichbarkeitslisten und Stadtpläne aller Städte und größeren Gemeinden im Landkreis.

 

 

 

Die beiden Hauptarbeitsplätze befinden sich im Heck an der Rückwand zum Geräteraum vom Fahrzeug.

Von diesen Arbeitsplätzen kann die ganze Funkanlage, Telefonanlage und Radioanlage gesteuert werden. Beide PCs haben Zugriff auf den Server wo alle Daten gespeichert werden.

Hier kann auch die Batterie-Ladung bzw. Strom-Management überwacht werden.

 

 

 

Hier an dem Backup Arbeitsplatz kann per Laptop, der per Dockingstation sich im Tisch befindet werden ebenso noch gefunkt werden und PC Arbeiten durchgeführt werden. Die Klimaanlagen und Standheizung kann ebenfalls von hier gesteuert werden.

 

   

 

Die ganze Technik incl. Drucker, DECT-Telefone und Serverschrank befindet sich ebenfalls im Funkraum

 

    

 

Im Vorraum befindet sich die „Kaffeeecke" mit div. Schränken und Kühlschrank. Ein Whiteboard befindet sich hier ebenfalls.

 

   

 

Der Geräteraum ist mit einem Funkmast der permanent mit einer 4m/2m Antenne, Digitalfunk-Antenne und einer WLAN Antenne bestückt und angeschlossen ist. Auf dem zweiten Mast befinden sich 4 LED Scheinwerfer.

Im Geräteraum befinden sich Biertischgarnituren, ein Tafelsystem, Stromerzeuger 9,5 KvA, Kleinmaterial.

 

 

 

Seitlich im Koffer befindet sich noch ein TV zur Spiegelung des 2. Arbeitsplatzes oder einem Externem Laptop. Somit können bei Besprechungen z.B. dort gezeigt werden.

 

In Sachen Word Wide Web wurde auf eine Satellitenlösung der Firma Crystop zurückgegriffen, die sich automatisch immer den Internet Satelliten Eutelsat und zeitgleich den TV Satelliten Astra 1 sucht. Bei Bedarf kann auch extern eingespeist werden. Bei bedarf können wir per LAN oder WLAN unser Fahrzeug mit dem Internet verbinden.

 

Zur besseren Kennzeichnung der ÖEL oder EL wurde auf dem Funkmast eine Kombinierte grüne und rote LED Kennleuchte montiert.

 

  


 

Sonstiges Zubehör im ELW:

 

- Absperrmaterial

- Werkzeug

- 6x Handfunkgerät digital

- DVB-S Screen

- Zugwegekarten im Maßstab 1:25.000

- Kartenmaterial im Maßstab 1:50.000

- div. Schuko Kabel

- Ethernet Kabeltrommel 100m

- Getränke und Süßigkeiten

 


Einsatzleitwagen 2 ELW 2

Organisation: UG-ÖEL WM-SOG

Beschreibung

Ausstattung:

2 feste Arbeitsplätze mit insgesamt 4x MRT Digitalfunkgeräten und einem MRT zur Statusauswertung, 2x 4m analog Funkgeräten, 1x 2m analogem Funkgerät, Flugfunkgerät, 6x DECT Funktelefonen und 2 feste PC Arbeitsplätze und einem Backup Funk und PC Arbeitsplatz.

Zur Steuerung aller Funkkomponenten dient dabei LARDIS von der Fa. RTM. Diese ist sowohl über Touch Screens als auch via RJ45 Kabel und Laptop als abgesetzten Funkarbeitsplatz nutzbar. Alle Arbeitsplätze sind sowohl über Tischsprechstellen als auch über Headsets nutzbar.

Des Weiteren befindet sich im Fahrzeug noch ein DIN A3 Multifunktionsdrucker. Die Schränke und Schubladen sind mit Büromaterial und Vordrucken jeglicher Art bestückt.

Ebenfalls finden sich darin 4-Farben Meldevordrucke, K-Plan, Telefonbücher, Erreichbarkeitslisten und Stadtpläne aller Städte und größeren Gemeinden im Landkreis.

 

 

 

Die beiden Hauptarbeitsplätze befinden sich im Heck an der Rückwand zum Geräteraum vom Fahrzeug.

Von diesen Arbeitsplätzen kann die ganze Funkanlage, Telefonanlage und Radioanlage gesteuert werden. Beide PCs haben Zugriff auf den Server wo alle Daten gespeichert werden.

Hier kann auch die Batterie-Ladung bzw. Strom-Management überwacht werden.

 

 

 

Hier an dem Backup Arbeitsplatz kann per Laptop, der per Dockingstation sich im Tisch befindet werden ebenso noch gefunkt werden und PC Arbeiten durchgeführt werden. Die Klimaanlagen und Standheizung kann ebenfalls von hier gesteuert werden.

 

   

 

Die ganze Technik incl. Drucker, DECT-Telefone und Serverschrank befindet sich ebenfalls im Funkraum

 

    

 

Im Vorraum befindet sich die „Kaffeeecke" mit div. Schränken und Kühlschrank. Ein Whiteboard befindet sich hier ebenfalls.

 

   

 

Der Geräteraum ist mit einem Funkmast der permanent mit einer 4m/2m Antenne, Digitalfunk-Antenne und einer WLAN Antenne bestückt und angeschlossen ist. Auf dem zweiten Mast befinden sich 4 LED Scheinwerfer.

Im Geräteraum befinden sich Biertischgarnituren, ein Tafelsystem, Stromerzeuger 9,5 KvA, Kleinmaterial.

 

 

 

Seitlich im Koffer befindet sich noch ein TV zur Spiegelung des 2. Arbeitsplatzes oder einem Externem Laptop. Somit können bei Besprechungen z.B. dort gezeigt werden.

 

In Sachen Word Wide Web wurde auf eine Satellitenlösung der Firma Crystop zurückgegriffen, die sich automatisch immer den Internet Satelliten Eutelsat und zeitgleich den TV Satelliten Astra 1 sucht. Bei Bedarf kann auch extern eingespeist werden. Bei bedarf können wir per LAN oder WLAN unser Fahrzeug mit dem Internet verbinden.

 

Zur besseren Kennzeichnung der ÖEL oder EL wurde auf dem Funkmast eine Kombinierte grüne und rote LED Kennleuchte montiert.

 

  


 

Sonstiges Zubehör im ELW:

 

- Absperrmaterial

- Werkzeug

- 6x Handfunkgerät digital

- DVB-S Screen

- Zugwegekarten im Maßstab 1:25.000

- Kartenmaterial im Maßstab 1:50.000

- div. Schuko Kabel

- Ethernet Kabeltrommel 100m

- Getränke und Süßigkeiten

 

weitere Daten

  • Fahrgestell: MAN TGL 8.220
  • Aufbauhersteller: Fa. Geidobler
  • Baujahr: 2018
  • Funkrufname: Kater Weilheim 13/1
  • Detail6:
  • letzter_einsatz:

  • Letzter Archiveintrag : 02.06.2020

News

Fahrzeugausstellung Garmisch

Am Sonntag den 21.07.18 durften wir unseren neuen ELW mit der Fa. Abel und Käufl (ELW-TEC) bei einer Fahrzeugausstellung der Feuerwehr Garmisch, die an diesem Wochenende ihr 150-jähriges Gründungsfest feierte, präsentieren.

Jahresabschluss-Besprechung 2017

Am Freitag den 15.12.17 fand die alljährliche Jahresabschluss-Besprechung statt.

Im Jahr 2017 leisteten wir 1765 Stunden.

Diese teilten sich wie folgt auf:

Ausbildungen: 455,5 Std.

Lehrgänge: 487,5 Std.

Div. Übungen: 105,0 Std.

Einsätze: 148,5 Std.

Technischer Dienst: 76,0 Std.

Sonstiges: 493,0 Std

 

Vier Mitglieder, die in diesem Jahr die meisten Stunden erbracht haben wurden jeweils mit einer Tasche belohnt.

 

 

Es wurden ebenfalls noch Mitglieder für den Einsatz beim G7 im Jahr 2015 in Ellmau geehrt.